OUTFIT 20140717

Wenn ich in die Ferne blicke, kann ich ganz in meine Gedanken versinken und vor mich hin träumen. Ein kurzer Blick direkt runter kann dagegen einen kurzen unwohligen Stich auslösen. Das sind die Reize einer Wohnung und eines Balkons in der 22. Etage.

Top - Zara (similar here, here and here)
Shorts - Zara (smilar here, here and here)

I NEED THOSE IN MY LIVE

Ich muss zugeben: Moschino hat's drauf! Ich finde so viele iPhone Hüllen von Moschino einfach nur cool. Der Bär war schon total süß, aber die Pommes-Tüte schien wie für mich gemacht (Pommes sind eine große Schwäche von mir, ich könnte sie jeden Tag essen). Aber ein Eis am Stiel? Wie genial ist das denn? Auch wenn der Stiel vermutlich etwas nervt/stört, brauche ich diese Handyhülle. Denn auch Eis kann ich nur sehr schwer wiederstehen, ich würde am liebsten nach jeder Malzeit als Nachtisch essen. Das mache ich dann tatsächlich auch leider sehr oft, da Kölns beste Eisdiele direkt neben meinem Büro liegt (il gelato - sehr empfehlenswert!). Diese beiden Hüllen hätte ich also nicht besser entwerfen können ;)

here // here or here






FAVORITE BLOGGER OUTFITS


OUTFIT 20140712

Noch eine Klausur, noch eine Seminararbeit - dann ist die stressigste Zeit meines berufsbegleitendes Master-Studiums endlich (!) vorbei. Drei Semester habe ich am 26.07.2014 tatsächlich schon hinter mich gebracht. Ich mache auf jeden Fall drei Kreuze an dem Abend, denn dann brauche ich zu keiner Vorlesung mehr zu gehen, muss keine Präsentation vorbereiten oder Hausarbeiten schreiben. Dann wartet "nur" noch die Master-Thesis auf mich...

Top - Zara (similar here and here)
Jeans - Zara (similar here and here)
Wedges - Pull&Bear (similar here and here)
Bag - Zara (similar here and here)
Earrings - Forever 21 (similar here and here)




BEAUTY: PEELING

Um weiche Haut zu bekommen, mache ich unter der Dusche sehr gerne Körper-Peelings. Das geht echt schnell (was mir persönlich wichtig ist, ich bin zu faul für stundenlange Beautytreatments) und wenn man die Haut danach mit einer reichhaltigen Lotion oder Butter eincremt, dankt sie es einem  mit einem wunderschönen, super weichem und angenehmem Hautgefühl. Ich nutze ca. ein bis zwei Mal die Woche Körperpeelings und heute möchte ich euch meine beiden Favoriten zeigen.

Soap & Glory - Flake Away (hier bei Douglas) und Balea Duschpeeling (weitere Infos hier)

Die etwas teurere Variante ist von Soap & Glory und heißt Flake Away. Das Peeling riecht  unfassbar gut, lässt sich gut verteilen und nach der Verwendung fühlt sich meine Haut an wie ein weicher Baby-Popo. Die Peeling-Körner sind allerdings sehr "hart" und nichts für all zu empfindliche Haut. Man muss doch etwas aufpassen, sonst schmerzt es sogar ein wenig. Das Peeling enthält auch sehr  viele Körner, weswegen es sich schon fast wie Schmirgelpapier anfühlt (im positiven Sinne). Aber es pflegt halt einfach wunderbar und der Peeling-Effekt ist 1A! Der Preis liegt bei 15,00€.

Aus der Drogerie kann ich wärmstens das Balea Peeling empfehlen. Das gibt es immer  in Limited Editions, ich verwende gerade noch Buttermilk&Lemon aus dem letzten Jahr. Die aktuelle LE riecht aber auch hervorragend. Das Peeling pflegt ebenfalls sehr gut. Die Peeling-Körner sind nich so hart wie von Soap & Glory, aber auch nicht zu weich. Zudem habe ich das Gefühl, dass dort nicht so viele Körner enthalten sind. Der Preis liegt bei ca. 1,50€ .

Auf welche Peelings schwört ihr? Macht ihr auch regelmäßig Körper-Peelings?

OUTFIT 20140711

Seid ihr auch schon so nervös wegen des Finales morgen? Ich kann es gar nicht abwarten und drücke unseren Jungs die Daumen, dass sie den Titel endlich wieder nach Deutschland holen! Wenn ich spielen müsste, ich würde im Spielertunnel vor lauter Muffensausen zusammen klappen :D Ich hoffe ihr habt viel Spaß beim Schauen des Spiels.

Top - Zara (similar here and here)
Jeans - Zara (similar here and here)
Necklace - Zara (similar here, here and here)
Sandals - Birkenstock (here)
Handycase - No Name (similar here and here)

ALL ABOUT OUR PICTUERES

Unsere Blogs leben davon und wir versuchen sie ständig zu optimieren: Bilder. Ich träume schon sehr lange von einer Spiegelreflex-Kamera (z.B. Canon Eos 600D) und einem Objektiv, um den  berühmt berüchtigten verschwommenen Hintergrund hin zu bekommen. Im Moment fotografiere ich mit einer Digitalkamera (Canon Powershot SX 240 HS), die ich vor anderthalb Jahren zu Weihnachten bekommen habe. In dem Rahmen habe ich auch schon viel im manuellen Modus fotografiert. Ich bin auch soweit ganz zufrieden, aber das gewisse etwas, die Schärfe und Tiefe der Bilder fehlen mir immer mehr.

Um dann mit in Zukunft mit meiner Spiegelreflex schöne Bilder zu zaubern,  sauge ich jetzt schon alle Infos und Posts von anderen Bloggerinnen zu dem Thema auf. Hier habe ich einen sehr interessanten Artikel zu  dem Thema gefunden. Das Bergzeit Magazin führt da zehn Tipps für Outdoor-Bilder auf. Das  ist vielleicht jetzt nicht gerade der erste Anlaufpunkt für Blogbilder, aber die Grundlagen werden wie  ich finde vermittelt, für schöne Bilder aus dem Urlaub sind die Tipps mehr als wertvoll und sie lassen sich auch auf Outfit-Bilder anwenden.


Mit welcher Kamera fotografiert ihr denn? Wollt ihr auch demnächst von einer Digi-Cam aufrüsten der habt es gerade hinter euch? Über Tipps und Erfahrungsberichte von euch würde ich mich sehr freuen.  Weihnachten ist ja nicht mehr weit ;)